6 Tipps um Positiv durch die Schwangerschaft zu gehen

Gastbeitrag von Katrin Michel

Gerade in der Schwangerschaft ist es so unglaublich schön und wichtig, eine positive Grundeinstellung zu pflegen. Denn wir haben auf einmal nicht nur Verantwortung uns selbst gegenüber, sondern auch dem heranwachsenden neuen Leben in uns. Das kann manchmal eine Herausforderung sein, aber es bedeutet auch immer eine großartige Chance. Dein Baby ist ein kompetentes, kleines Wesen und erlebt schon so viel in deinem Bauch. Sorge gut für dich, dann sorgst du automatisch gut für dein Baby.

  1. Gönn dir ausreichend Zeit für dich und dein Baby. Exklusiv nur für euch beide. So kannst du eine feste Bindung aufbauen, die euch ein Leben lang begleiten wird. Dabei kannst du schauen, was dir gut tut. Ob Yoga, Meditation oder Bewegung, alles ist erlaubt. Wenn du deine Bedürfnisse wahrnimmst, anerkennst und sie lebst, wirst du merken, wie ausgeglichen und positiv du sein kannst. Genau das überträgt sich dann auch auf dein Baby.  Ein ganz wichtiger Tipp auch für diejenigen, die bereits Kinder haben.
  2. Sprich über deine Sorgen und Ängste. Egal, was dich beschäftigt, wenn du genau das aussprichst, teilst du es mit jemandem und so verliert es automatisch an Macht. Es gibt immer eine Lösung und du kannst dich neu orientieren und ausrichten.
  3. Lasse dich verwöhnen. Ob mit einem guten Essen oder einer Massage. Du bist eine Königin, denn du schenkst neues Leben. Und das darf gefeiert und wertgeschätzt werden.
  4. Gib Aufgaben ab. Du musst nicht alles alleine wuppen. Du kannst Kontrolle abgeben und Aufgaben delegieren. Nach Hilfe fragen ist keine Schwäche, sondern eine Stärke. Dadurch, dass du Dinge abgibst, tun sich vielleicht Zeitfenster auf, die du für dich und dein Baby nutzen kannst.
  5. Mache dir gute Gedanken. Nutze zum Beispiel Affirmationen. Affirmationen sind positive Wörter oder Sätze, die du in Gedanken wiederholst. Sie haben eine enorme Kraft und können ihre Wirkung auf dein Gemüt entfalten. Zum Beispiel: „Ich bin wertvoll und eine liebevolle Mama“ Positive Affirmationen findest du auch in dieser Podcast-Folge von Isa:
  6. Lebe deine Vorfreude und stärke dein Vertrauen. Dein Baby wird bald da sein. Was für ein unglaubliches Gefühl. Was für ein Abenteuer! Ist es nicht ein absolutes Wunder? Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude. Und wo Freude und Vertrauen ist, kann gleichzeitig keine Angst und keine Sorge sein. Wirklich nicht, unser Gehirn kann nur entweder die eine – oder die andere Region aktivieren. Deshalb ist es gerade in der Schwangerschaft und auch im Hinblick auf die Geburt so wichtig und wohltuend, genau das vermehrt in deine Leben zu holen.

Es ist ein absolut lohnenswerter Prozess ganz bewusst positiv(er) durchs Leben zu gehen. Auch wenn es dir an der ein oder anderen Stelle schwer fällt, kannst du es mit regelmäßiger Übung schaffen, freudvoller, leichter und gelassener durchs Leben zu gehen. Und gerade jetzt in deiner Schwangerschaft, die vielleicht auch einen Wendepunkt in deinem Leben darstellt, darfst du ganz bewusst daran arbeiten. Du bist ein wunderbarer Schatz, genau wie dein Baby.

Tausche dich mit der Community hier im “Let’s Talk”-Forum über Schwangerschaft aus.

Mehr über Katrin Michel findest  du auf ihrer Webseite www.gebaermuetter.de. Dort bietet Katrin unter anderem auch einen wunderbaren Online-Hypnobirthing-Kurs an, sowie Einzelcoachings für (werdende) Mamas. Hier findest du sie auf Instagram: @katrin_michel