“Hi, Baby!”- Der Mama-Podcast

Chronisch müde? Im ständigen Balance-Akt zwischen überglücklich und dem kompletten Nervenzusammenbruch? Willkommen im Club!

Mama sein ist das Tollste überhaupt, aber holy sh*t, es ist auch verdammt anstrengend.

Schonungslos ehrlich, aber immer mit einem Augenzwinkern und jeder Menge Selbstironie nimmt Isa ihre Hörer mit in ihr Mama-Leben. In jeder Folge mit dabei: Der Daddy, der aus Sicht des Papas erzählt, und eine Expertin, wie etwa Hebammen, Erziehungs-Coaches oder Frauenärztinnen, die den Hörern wertvolle Tipps an die Hand geben.

Alle Folgen

06. Juni 2021

Für den besten Sommer ever mit Kind

Über diese Folge

Leute ich bin im Urlaubsmodus! Und ich habe mir nicht weniger vorgenommen, als dass dieser Sommer der beste Sommer ever wird. Wie will ich das anstellen? Das verrate ich euch in dieser Folge. Und wenn ihr euch meine Ideen zu Herzen nehmt, wird das auch bei euch der Sommer eures Lebens. Neben vielen praktischen Tipps zu den offensichtlichen Themen wie Sonnenschutz, Aktivitäten, Hotels, Schwitzen usw. verpasse ich euch auch das richtige Mindset, damit die nächsten Monate unvergesslich werden. Denn: der perfekte Sommer ist (auch) Kopfsache. Was ich damit meine, hört ihr am besten selbst. Und natürlich gibt es im virtuellen Kaffeeklatsch wieder ganz viel tolle Inspiration, Meinungen und Ideen von euch, den “Hi Baby!”-Hörerinnen.

23. Mai 2021

Eltern sein und Liebespaar bleiben

Über diese Folge

Wenn aus zwei Menschen drei werden und ein Liebespaar zur Familie wird – wie schafft man es, dass die Paarbeziehung nicht im Alltagschaos untergeht? Wenn sich plötzlich alles nur noch um das neue Menschlein dreht: Das Essen, der Urlaub, die Wochenendplanung, bleibt dann die frühere Beziehung auf der Strecke? Und vor allem: Was kann man tun, um weiterhin Liebespaar zu bleiben? In dieser Folge verrate ich euch unsere Tipps und was wir so machen, um uns Inseln der Zweisamkeit zu schaffen. Ich erzähle euch, wie sich die Beziehung durch unseren Sohn verändert hat, und was das mit uns als Paar macht.
Im virtuellen Kaffeeklatsch gibt es dann eine geballte Ladung mit Tipps und Alltagstauglichen Ideen, wie man trotz der Elternrolle weiterhin Liebespaar bleibt – aber auch viele ehrliche Geschichten, die zeigen, dass das trotzdem gar nicht so leicht ist und dass viele von euch mit genau dieser Thematik aktuell zu kämpfen haben.

16. Mai 2021

Der Spielplatz-Rambo

Über diese Folge

“Der?! Öhmmmm, nö, das is nicht meiner!”, würde ich manchmal am liebsten sagen, wenn mein Sohn mal wieder wie ein Rambo durch den Spielplatz pflügt und wahllos Kinder umnietet. Woher kommt das? Wie fühlt man sich als Mama dabei? Und wie reagieren andere Eltern? Das erfahrt ihr in dieser Folge. Ich habe viele Erziehungsratgeber für euch gewälzt und trage in dieser Folge mein persönliches Resumé zusammen. Wieviel bringt Schimpfen, Drohen, und Bestrafen wirklich? Was ist in welchem Alter normal und wie sollten wir Eltern mit die Aggressionen unseres Kindes umgehen? Welche Unterschiedlichen Arten von Aggressionen gibt es überhaupt? In dieser Folge hört ihr wie immer nicht nur mich, sondern im Virtuellen Kaffeeklatsch auch wieder viele Stimmen, Erzählungen und Meinungen von anderen Mamas aus der “Hi, Baby!”-Community.

09. Mai 2021

Kinderwunsch: Wir wollen noch ein Kind!

Über diese Folge

Wenn man bereits Eltern ist und einen erneuten Kinderwunsch hat, könnte man meinen: Alles easy! Es hat einmal geklappt, es wird wieder klappen. Kann ja auch richtig sein. Aber was, wenn es viel viel länger dauert, als gedacht? Oder wenn es gar nicht klappt? Ich habe lange überlegt, ob ich diese Folge aufnehmen soll, weil es doch ein sehr persönliches und emotionales Thema ist. Es ist aber auch ein Tabuthema. Man hört so häufig die Bestcases: “Ein Schuss, ein Treffer!” Yeah. Aber darüber, wie es für Paare ist, wenn es eher 100 Schüsse, Null Treffer, beschreiben würde, spricht man kaum. Und dabei geht es so vielen so. Wie lange dauert es im Schnitt, bis ein Paar über 30 schwanger wird? Was ändert sich am Kinderwunsch, wenn man bereits Eltern ist? Wie ist Kinderwunsch-Sex? Welche Gefühlsachterbahn erleben Frauen in einem Zyklus, wenn sie probieren, schwanger zu werden? Was macht das mit einer Beziehung? Über all diese Themen werde ich heute mit euch sprechen, ganz offen und ehrlich.
Im virtuellen Kaffeeklatsch hört ihr noch viele weitere Stimmen, zum Thema Kinderwunsch, die ihren ganz eigenen Weg erzählen.

02. Mai 2021

Sex und Eltern sein

Über diese Folge

Verändert sich das Sexleben, wenn man Eltern wird? HAHA. Aber sowas von. Oder? Heute geht’s um die Schönste Nebensache der Welt und die Frage, ob sie das noch ist, wenn aus einem Paar eine Familie wird. Wie ist Sex während der Schwangerschaft? Wann hatten wir das erste Mal Sex nach der Geburt? Und wie hat sich unser Sexleben seitdem verändert? Ich spreche ganz offen und ehrlich über unser Sexleben, über das veränderte Körpergefühl nach der Geburt, über Müdigkeit, die große Frage nach dem WO (sollen wir Sex haben) und wann und wie und überhaupt. Im virtuellen Kaffeeklatsch hört ihr dann wie immer ganz viele bunt gemischte Stimmen von anderen Mamas aus der “Hi, Baby!”-Community, die genauso ehrlich wie ich erzählen, wie das bei ihnen aktuell aussieht mit dem Sex, seitdem sie Eltern sind.

25. April 2021

Geld und Eltern sein

Über diese Folge

In dieser Folge ziehe ich die Hosen runter und verrate euch, wie es bei uns geldtechnisch so aussieht. Wie war die Elternzeit? Ich erzähle, was sich bei mir in Sachen Geld geändert hat, seit ich schwanger bin und zwar nicht nur in Bezug auf tatsächlichem Geld auf meinem Konto, sondern auch in Bezug auf mein Money-Mindset. Ihr erfahrt, wie wir das mit dem Geld aktuell regeln, wer was zahlt und wie unser Geld jetzt aufgeteilt ist, wer was zahlt und wie sich das anfühlt.
Im “Virtuellen Kaffeeklatsch” lese ich wieder viele Nachrichten von euch, der “Hi, Baby!”-Community zum Thema “Geld und Eltern sein” vor, die ich zum Teil genauso empfinde – die aber auch noch einmal eine ganz andere Sicht auf das Thema geben. Und, da kommt ihr leider nicht drum herum, ich muss ein bisschen mit euch schimpfen, weil ich so einige Nachrichten bekommen habe, bei denen ich mir echt dachte: Liebe Muddi, das is jetzt aber nicht dein Ernst!

*Hier zu den Empfehlungen in der Podcast-Folge:
* Podcast “Madame Moneypenny” von Natascha Wegelin (so ziemlich jede Folge): https://open.spotify.com/show/4ii7YHR5Q7t7gbqFgv5Fpe?si=SKpECGk0QpegHbUwNJHHpg
* Podcast-Meditation zum Thema “Money-Mindset” von Laura Malina Seiler: https://open.spotify.com/episode/15YKKjM32KAgAy4GlUNVxi?si=usYwfv_wRbec4xXEiJjmWA
*Buch: https://madamemoneypenny.de/buecher/ und https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID148147481.html?ProvID=10907020&gclid=Cj0KCQjw4ImEBhDFARIsAGOTMj83Ap9YzuJmXIpoUqsm5w1Bi0QSN-Dhi7P-zdAwi9__2RkkoiwC2FIaAl0uEALw_wcB&gclsrc=aw.ds
* Hier geht’s zur Petition von “pro parents”: https://proparentsinitiative.de/

18. April 2021

Die besten Mom Hacks

Über diese Folge

Was hilft bei Milchstau? Was beschäftigt das Kleinkind stundenlang? Wie spart man im Alltag Zeit? Mal ehrlich: wenn man zum ersten Mal Mama wird, wird man ja direkt ins Geschehen hineingeworfen und muss sich Hacks mühsam erarbeiten, erfragen oder durch sie durch Learning-by-doing selbst herausfinden. Damit euch das nicht genauso geht wie mir habe ich zusammen mit euch, den “Hi, Baby!”-Hörerinnen die besten Mom-Hacks aller Zeiten gesammelt und hier für euch zusammengetragen. Schwarmintelligenz rockt!

11. April 2021

Mamakind / Papakind

Über diese Folge

“Du nicht! Geh zurück arbeiten!” Was für eine zuckersüße Begrüßung, wenn man abends nach einem langen Tag nach Hause kommt, und das Kind in den Arm nehmen will. Not. Aber leider oft Realität, wenn das Kind zum Mamakind bzw. Papakind mutiert ist. Was hat es damit auf sich? Gehört das zur normalen Entwicklung, ändert sich das wieder und wie ist das bei uns so? Wer durfte diesen Satz vom Mucki genau so schon einmal hören und wer bekommt aktuell von ihm regelmäßig die Türe vor der Nase zugeknallt? Das erfahrt ihr in dieser Folge. Ich verrate euch, was das für Gefühle in beiden (!) Eltern auslöst, wie wir damit umgehen und meine ganz persönliche Vermutung, woher das in unserem Fall aktuell kommt. Wie immer hört ihr den Daddy in “Den Daddy gefragt”, der das Thema aus seiner Sicht beleuchtet und, ganz neu, ihr hört eure Geschichten und Erfahrungen zu dem Thema im “Virtuellen Kaffeeklatsch”, der für mich inzwischen ein Highlight jeder Folge ist.

28. März 2021

Arztbesuche mit Baby

Über diese Folge

Warum sind die einen Kinder tiefenentspannt beim Arzt und andere rasten schon aus, wenn sie die Arztpraxis nur aus der Ferne erblicken? Wer hat mehr Angst vor dem Arztbesuch, das Kind oder die Eltern? Und vor allem: was hilft? In dieser Folge verrate ich euch, wie es aktuell bei uns so mit Arztbesuchen klappt. Wie es mir dabei geht, unserem Sohn, wie es früher war, und was sich in der Zwischenzeit verändert hat. Macht es einen Unterschied, ob es der Kinderarzt ist oder der Zahnarzt? Welche Erfahrungen haben wir bei Arztbesuchen gemacht? In “Den Daddy gefragt” spreche ich mit meinem Mann über eine richtig üble U-Untersuchung und seine Einschätzung zum Thema Arztbesuch und Baby. Und um die Folge etwas aufzulockern hört ihr Buchautorin und Zweifach-Mama Marlene Hellene (@marlenehellene) mit zwei sehr amüsanten Anekdoten zu ihren Erfahrungen mit Kindern und Arztbesuchen.

21. März 2021

Geschlechtsneutrale Erziehung

Über diese Folge

Was steckt hinter diesem doch sehr abstrakten Begriff? Wie funktioniert geschlechtsneutrale Erziehung und was beinhaltet sie? Darum geht es in dieser “Hi, Baby!” Folge. Ich erzähle euch, was alles im Kleiderschrank unseres Sohnes ist, welche Farben und Muster er besonders gerne trägt, welche Spielsachen er in seinem Zimmer hat und warum und worauf es bei geschlechtsneutraler Erziehung sonst noch geht. Farben und Spielsachen sind meiner Meinung nach nämlich nur die Spitze des Eisbergs. Viel tiefergreifender sind unsere Worte, Redewendungen und Verhaltensweisen, die unser Kind prägen und zu dem Menschen machen, der es später einmal sein wird. Ich spreche in der Rubrik “Den Daddy gefragt” mit meinem Mann darüber, inwiefern er auf geschlechtsneutrale Erziehung achtet und was ihm in Verbindung damit wichtig ist und ihr hört eine sehr ehrliche und, wie ich finde, enorm wichtige Expertenmeinung von Kindheitspädagogin Karolin Lindner, die täglich mit Kleinkindern und deren Eltern in Kontakt ist und daher ein sehr gutes Bild vom Unterschied in Theorie und Praxis hat. Wie immer fließen auch eure Meinungen und Erfahrungen ein, die ihr mir vorab auf Instagram an @isa_whoelse geschickt habt und die eine sehr schöne Ergänzung zu meinen Erzählungen im Podcast sind.

14. März 2021

Familienbett vs. eigenes Bett

Über diese Folge

Wo soll das Kind schlafen? Eigentlich ist ja das Motto dieses Podcasts: Wir sitzen alle im selben Boot. Beim heutigen Thema, bin ich mir allerdings nicht sicher, ob wir uns in zwei Boote aufteilen und versuchen, uns gegenseitig zum Kentern zu bringen. Denn die Frage: Wie sollte das eigene Kind schlafen? Im Familienbett? Im eigenen Bett aber im Zimmer der Eltern? Oder im eigenen Bett im eigenen Zimmer?, ist hochemotional und meistens haben Eltern hier eine sehr klare Meinung. Zu welchem Lager gehören wir? Beziehungsweise, gehören der Daddy und ich überhaupt zum selben Lager? Waren wir schon immer für das eine oder hat sich das bei uns mit der Zeit gewandelt? Wie sieht unsere aktuelle Bett-Schlaf-Situation aus und hat sie sich mit der Zeit geändert? Das verrate ich euch in dieser “Hi, Baby!”-Folge. Ich spreche mit dem Daddy, in “Den Daddy gefragt” darüber, wie er das Ganze so sieht und wie zufrieden er mit unserer aktuellen Situation ist.
Und, weil das Thema so sensibel ist, und viele dazu eine ganze klare Meinung haben, und entweder total für das eine und gegen das andere sind, habe ich mit Kindheitspädagogin Karolin Lindner eine “Hi, Baby!”-Expertin am Start, deren Meinung das genaue Gegenteil von meiner ist. Am Ende hört ihr noch Stimmen und Erfahrungsberichte von anderen Mamas aus der Community, die erzählen, wie die Situation bei ihnen im Moment ist und wie zufrieden beziehungsweise unzufrieden sie damit sind.

07. März 2021

Elternstolz

Über diese Folge

Wenn wir mal ganz ehrlich zu uns sind, finden wir doch alle, dass UNSER Kind das allergeilste ist. Ich meine, wie hübsch, wie klug, wie lustig, wie einfühlsam, wie ultracool einfach, schaut euch bitte dieses Kind an, Welt. Und das mindeste, das man als ultra stolze Eltern tun kann, is ja wohl, der Geilheit des eigenen Kindes eine eigene Podcast Folge zu widmen. Nein, jetzt mal im Ernst. In dieser Folge geht es darum, das eigene Kind zu feiern, klar, aber nicht nur. Ich frage mich auch, inwiefern man diesen stolz nach Außen tragen sollte, mit wem man diese Gefühle teilt und mit wem lieber nicht. Mit den eigenen Geschwistern? Den Eltern? Freunden oder sogar anderen Eltern, die Kinder im selben Alter haben? Wie objektiv ist unser elterliches Empfinden, in Bezug auf all die ultratollen Eigenschaften unseres Kindes und ändern sie sich mit der Zeit? Ist uns manche Euphorie im Nachhinein eventuell selbst nicht mehr so ganz erklärbar? Und nicht zuletzt geht es in dieser Folge um die Frage, wie stark man das eigene Kind spüren lassen sollte, dass man es für das Geilste überhaupt in diesem Universum hält. Wie immer hört ihr auch den Daddy in “Den Daddy gefragt”, der die Idee zu diesem Thema hatte. Ich frage ihn, in welchen Momenten er vor Stolz platzen könnte und mit wem er diese Emotionen teilt. Im “Hi, Baby!”-Experteninterview hört ihr Buchautorin und Zweifach-Mama Marlene Helene, deren Humor ich einfach sehr liebe und nicht zuletzt lese ich in dieser Folge wieder viele Anekdoten und Geschichten von euch, den “Hi, Baby!”-HörerInnen vor, in denen ihr verratet, wann ihr besonders stolz auf euer Kind seid.

28. Februar 2021

Erziehen: Wunsch vs. Realität

Über diese Folge

Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein hingegen sehr. Ja, ja, ja, diesen Spruch kennen wir alle, oder? Ganz besonders schwer finde ich das Thema Erziehung! Da hat man ja schon einige Vorstellungen. Decken sich die, mit den Vorstellungen des Partners/ der Partnerin? Und wie lassen sich die Wünsche und Vorstellungen in der Realität umsetzen? Und spätestens da wird’s dann besonders tricky und wir Eltern kommen nicht selten an unsere Grenzen, sind überfordert und müssen die Weichen immer wieder neu legen. Wie war und ist das bei uns? Welche Erziehungs-Ideale haben wir und wie lassen sie sich in der Realität umsetzen? Das verrate ich euch in dieser Folge. Mit dem Daddy spreche ich darüber, wie er meine Erziehung sieht und ob er der Meinung ist, dass wir dieselben Ziele haben und einen guten Job in Sachen Kindeserziehung machen. Und “Hi, Baby!”-Expertin, Kindheitspädagogin Karolin Lindner erklärt, was Erziehung eigentlich ist, was dem Kind gut tut – und was nicht. Auch in dieser Folge hört ihr ganz viel Input und Geschichten von anderen Mamas aus der Community, die einmal mehr zeigen: Wir sitzen alle im selben Boot.

21. Februar 2021

Zahnen & Zähne putzen

Über diese Folge

Baby + Zähne = Stress. Oder? Zuerst Zahnen die Kleinen und stellen die Eltern vor die Frage: Was hilft gegen die Schmerzen? Ist jeder neue Zahn gleich schlimm? Und: Wie lange geht das denn noch?! Und mit den ersten Zähnen kommt dann auch direkt das nächste, lustige Zahnthema: Zähne putzen! Hier wird es nicht minder schwierig. Ich kenne kaum ein Kleinkind, das gerne Zähne putzt und dessen Eltern sich auf die tägliche Morgen- und Abendroutine freuen. Finden die Kleinen das von Anfang an blöd, oder kommt das erst später? Woran liegt das eigentlich? Welche Tricks helfen, damit das Kind doch noch irgendwie einigermaßen Zähne putzt? Und wie war das alles bei uns? Darüber spreche ich in dieser Folge. Ihr erfahrt, wie schlimm das Zahnen bei unserem Sohn war, ob es dabei einen Unterschied zwischen Tag und Nacht gab und was bei uns gegen Zahnungsschmerzen tatsächlich gewirkt hat. Ist der Mucki ein guter Zähne-Putzer? Welche Tricks funktionieren bei uns Zuhause am besten und wann stand der erste Zahnarzttermin für das Kind an? Ihr hört wie immer den Daddy, mit dem ich über Ibuprofen-Saft spreche und über die Frage, ob unser Sohn lieber mit Mama oder Papa Zähne putzt. Und ihr hört “Hi, Baby!”-Expertin Katrin Michel im Experteninterview mit sehr klugen Gedanken und hilfreichen zum Thema Zähneputzen. Auch eure Fragen und Geschichten, die ihr vor jeder Folge via Instagram an @isa_whoelse schicken könnt, habe ich in die Folge eingebaut.

07. Februar 2021

Horror: Autofahren

Über diese Folge

Weder der Daddy noch ich konnten uns vorstellen, wie sehr ein Baby das Autofahren hassen kann. Unser Sohn bekam schon Panik, wenn er nur den Autositz erblickt hat. Autofahrten in denen von Anfang bis Ende maximal durchgebrüllt wurde gehörten bei uns zur Tagesordnung. Wie sind wir damit umgegangen? Was haben wir alles ausprobiert, damit das Weinen aufhört? Welche Tipps haben tatsächlich funktioniert und was war nur rausgeschmissenes Geld? Das erzähle ich euch heute in dieser neuen “Hi, Baby!”-Folge. Zudem erfahrt ihr, ab wann das Autofahren endlich besser wurde und was für uns die großen Game-Changer dabei waren. Neben dem Gespräch mit dem Daddy, in dem wir gemeinsam aufzählen, was wir alles ausprobierten um das Autofahren erträglicher zu machen, hört ihr in dieser Folge “Hi, Baby!”-Hebamme Karen Dirks, die einige richtig tolle Tipps für Autofahren mit Baby hat, wenn das Kleine darauf überhaupt kein Bock hat.

24. Januar 2021

Wie mich das “Mama sein” verändert hat

Über diese Folge

Wenn ich an mein altes Ich zurückdenke, damals… als ich noch kein Kind hatte, kommt mir das manchmal wie ein anderes Leben vor. So vieles hat sich seitdem verändert. Ich habe mich verändert: meine Lebenspläne, meine Ziele, meine Werte, mein Alltag, mein Charakter. Für diese Folge bin ich in mich gegangen und habe einmal all die vielen großen und kleinen Veränderungen zusammengetragen, die mein “Mama sein” bisher so mit sich gebracht haben. Wie so oft, habe ich die Frage auch vorab auf Instagram an euch gestellt – und so viele so wahre und tolle und spannende Antworten bekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte und deshalb in diese Podcast-Folge eingebaut habe. Natürlich hört ihr auch den Daddy, der mit mir darüber spricht, wie ihn das “Vater sein” verändert (hat) und “Hi, Baby!”-Expertin und Dreifach-Mama Katrin Michel verrät, inwiefern sie das “Mama sein” verändert hat, welche Baustellen sie hat und wie sie aktuell auf’s Leben schaut.

10. Januar 2021

Schnuller: Ja? Nein? Vielleicht?

Über diese Folge

Eine Frage, mit der sich wohl alle Eltern (meist schon vor der Geburt) befassen: Soll mein Baby einen Schnuller bekommen oder nicht? Was spricht für einen Schnuller? Was dagegen? Und sind wir mal ehrlich, von außen wird man mit dem Thema auch ganz ungefragt von allen Seiten beschallt. Wirklich JEDE/R scheint eine Meinung zu Schnullern zu haben. War der Mucki ein Schnullerbaby? Ist er immer noch ein Schnullerkind? Und wenn nein: Wie haben wir ihm den Schnuller wieder abgewöhnt? War ich von Anfang pro Schnuller oder contra und hat sich meine Meinung zwischenzeitlich geändert? Wie steht der Daddy zu Schnullern? Fragen über Fragen, die in dieser Folge alle beantwortet werden 🙂 Wie immer kommt neben dem Daddy und mir auch noch eine Expertin zu Wort. Diesmal Kindheitspädagogin Karolin Lindner, die das Thema Schnuller aus Expertensicht beleuchtet und Tipps dazu gibt.

27. Dezember 2020

Neujahrs-Special: 50 positive, powervolle Affirmationen

Über diese Folge

Für die letzte Folge in diesem Jahr habe ich mir etwas Besonderes überlegt. Ich finde, die Zeit zwischen den Jahren ist eine ganz besondere, in der es total gut tut, das Jahr revue passieren zu lassen, um sich dann im zweiten Schritt auf das kommende Jahr einzustellen. Sich mal zu überlegen: Was wünsch ich mir von dem kommenden Jahr? Wer möchte ich sein? Was möchte ich erreichen? Was soll im Fokus stehen? Damit ihr so gestärkt wie möglich in das neue Jahr kommt, hab ich euch einen kleinen Power-Talk aufgenommen, der euch nochmal so richtig pushen soll, der euch zeigen soll, wie geil ihr alle seid und was ihr alle drauf habt. Ein Mood-Booster in Form von 50 positiven, powervollen Affirmationen.

13. Dezember 2020

Weihnachten mit Kind

Über diese Folge

Wir feiern dieses Jahr unser drittes Weihnachtsfest mit Mucki – wobei, wenn ich das Weihnachten vor drei Jahren mitzähle, das er schon in meinem Bauch miterleben durfte – wäre es sogar das vierte. Jedes Jahr war anders und aus jedem Jahr nahm ich einige Learnings mit, die wir dann im nächsten umgesetzt haben, bzw. es versuchten. Wie waren unsere Feste? Von der totalen Eskalation bis zu sehr harmonisch war tatsächlich alles dabei und in dieser Folge erzähle ich euch in allen Einzelheiten davon und gebe euch Ideen und Tipps an die Hand, wie ihr diese besondere Zeit als Familie möglichst stressfrei und harmonisch erleben könnt. Ihr erfahrt, was es bei uns wann gab (Adventskalender, Nikolaus, Christbaum, Plätzchen backen, Geschenke) und in welchem Umfang – und ob ich das wieder so machen würde. Wie immer hört ihr den Daddy in “Den Daddy gefragt”, der erzählt, wie es für ihn als Moslem ist, mit Weihnachtsmütze und “Alle Jahre wieder”-Songs unter dem Christbaum zu sitzen und im “Hi, Baby!-Experteninterview” erzählt die wunderbare Katrin Michel von ihrem Weihnachten als dreifach Mama und was sie sich jedes Jahr aufs Neue für diese Zeit vornimmt. Einen ganz tollen Tipp hat sie auch noch am Start, den ich für mich direkt umgesetzt habe und der bei mir noch mal zu einem “Aha!”-Erlebnis führte. Merry Christmas, ihr Geilen <3

Die heutige Folge wird präsentiert von “tonies”. Die Toniebox ist ein interaktives Audiosystem für Kinder, die ganz ohne Bildschirm und blinkende Lichter funktioniert. Dabei steht das selbstbestimmte Hören im Fokus. Mit der neuen Audiothek wird das Hör-Erlebnis noch flexibler und abwechslungsreicher: In nur 3 Schritten können neue Inhalte einer Serie auf einen passenden Tonie geladen werden. Und nicht nur das, für den Monat Dezember stehen zudem viele tolle Gratis-Inhalte für die Kreativ-Tonies zur Verfügung! Interesse geweckt? Mehr Infos und über 500 Folgen findet ihr auf: https://tonies.de/audiothek

29. November 2020

Working Mom

Über diese Folge

Und plötzlich fühlst du dich, wie an deinem allerersten Arbeitstag: das Kind ist in der Kita, der Kleiderschrank hat ein Update bekommen, du hast dich seit Wochen gedanklich um diesen Tag gedreht… es geht zurück in die Arbeit. Bye, Bye, Elternzeit! Was so schnell gesagt ist, ist in Wirklichkeit ein RIESENDING. Jetzt mal ehrlich. It’s big. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Wie war das für mich, als ich wieder täglich arbeiten ging? Was habe ich erlebt, und mal wieder gilt für diese Folge: Welche Fehler habe ich gemacht und welche Tipps habe ich für euch, damit es euch nicht genauso ergeht? Ihr erfahrt in dieser Folge sehr viel über meinen Arbeitsalltag, darüber, wie der Wiedereinstieg bei mir ablief und ich erzähle euch von meinem Breakdown vor gut einem Jahr, nach dem erst einmal nichts mehr ging und an welchen Schrauben ich drehen musste, um wieder auf die Beine zu kommen. Weil ich das Thema für so extrem wichtig halte (es beschäftigt mich auch heute noch täglich, ich meine, es ist mein Leben) habe ich für diese Folge kurzerhand den Daddy rausgekickt und seinen Platz mit geballter Frauenpower gefüllt. Ihr hört heute nicht nur eine “Hi, Baby!”-Expertin, sondern drei, damit das Thema etwas breiter abgedeckt ist. Buchautorin und Zweifach-Mama Marlene Helene sorgt mit ihrem guten Humor für die nötige Prise Lockerheit, Kindheitspädagogin und Krippenleiterin Karolin Lindner klärt uns Eltern auf, wie sie in der Kita Working-Moms erlebt und welche Auswirkungen das auf die Kinder hat und Meditationslehrerin und Dreifach-Mama Kathrin Michel erzählt uns ihre Working-Mom Geschichte, die so ganz anders ist als meine – und doch so gleich.

Sponsor dieser Folge ist HelloFresh**
Mit dem 50€ Gutschein “HIBABY” könnt auch Ihr die Kochboxen testen.
Dabei gilt: 25 Euro auf die 1. Box, 15,- auf die 2. und 5,- auf die 3. und 4. Box. Hier geht’s zum Angebot: https://hlfr.sh/Zh6gl8

15. November 2020

Baby Krankheiten und erster Kita Winter

Über diese Folge

Ich glaube, davor hat jede Mama Angst: Wenn das Baby zum ersten Mal krank wird. Werde ich erkennen, was mein Kind hat? Wie werde ich damit umgehen, wenn es dem Kleinen so schlecht geht? Was kann ich gegen welche Krankheiten am besten machen, gibt es eventuell bewährte Hausmittel? Und wie oft ist ein Kleinkind im Schnitt eigentlich krank? Spätestens im ersten Kita-Winter werden Eltern mit kranken Kindern konfrontiert. Wie war das bei uns? Wie war unser letzter Winter und welche Erfahrungen und Tipps haben wir diesbezüglich? In dieser Folge erzähle ich euch von Muckis ersten Krankheiten. Von einer simplen Erkältung, über Bindehautentzündung, bis hin zu schlimmen Magen-Darm-Krämpfen, nächtlichen Kotz-Attacken und hohen Fieberschüben.

Sponsor dieser Folge ist HelloFresh** Mit dem 50€ Gutschein “HIBABY” könnt auch Ihr die Kochboxen testen. Dabei gilt: 25 Euro auf die 1. Box, 15,- auf die 2. und 5,- auf die 3. und 4. Box. Hier geht’s zum Angebot: https://hlfr.sh/Zh6gl8

01. November 2020

Lagerkoller und erster Urlaub allein

Über diese Folge

Bin ich eine schlechte Mutter, wenn ich das dringende Bedürfnis nach einer Auszeit habe? – Das habe ich mich gefragt, als ich nach 10 Monaten Non-Stop-24-7-Mama-sein dachte: “Ich krieg ‘nen Lagerkoller! Ich brauch ne Pause!” Und ich habe es gewagt; ich habe einen Urlaub gebucht. Ohne Baby. Ohne Mann. Dafür mit der besten Freundin. Wie der Urlaub dann tatsächlich war, ob ich ein schlechtes Gewissen hatte und was der Urlaub alles verändert hat, das erfahrt ihr in dieser Folge. Ich spreche ehrlich darüber, wie oft ich das Bedürfnis nach einer Auszeit habe, wie ich damit umgehe, wie es mir mit dem Gefühl geht, dass mein Mann sich jetzt um alles kümmern muss und ihr hört in der Rubrik “Den Daddy gefragt” wie immer meinen Mann, der euch erzählt, ob auch er als Papa schon einen Lagerkoller hatte und wie er es findet, wenn ich mir eine Auszeit nehme, und dann einfach mal weg bin. “Hi, Baby!”-Expertin Katrin Michel ist nicht nur dreifach-Mama mit eigenem Business, sondern kennt sich auch im Bereich Achtsamkeit bestens aus und gibt euch in dieser Folge nicht nur sehr ehrliche Einblicke in ihren Mama-Alltag, sondern hat auch einige super Tipps, wie man sich kleine Auszeiten und Pausen ganz ohne große Distanz verschafft.

Sponsor dieser Folge ist Das NEEBO Baby Sensorarmband der Telekom Das Gerät kostet einmalig 199,95 Euro und ist erhältlich unter www.telekom.de/neebo

25. Oktober 2020

Extra: Geführte Meditation: Angst und Sorgen loslassen, inneren Frieden finden

Über diese Folge

Extra zur Episode “Mit Angst und Sorgen richtig umgehen”: Schwerpunkt dieser ganz sanften, wohltuenden Meditation ist es, Ängste und Sorgen loszulassen und wieder bei sich selbst anzukommen. Stress wird abgebaut, Glückshormone freigesetzt und ich hoffe, danach fühlt ihr euch, als wärt ihr in einem kleinen Wellness-Urlaub für euren Geist gewesen.
Auf Instagram unter @isa_whoelse gibt es via IG TV zu dieser Meditation eine sanfte, beruhigende Yoga-Praxis, für alle (!) keine Vorkenntnisse nötig. In in 15 Minuten werdet ihr runterkommen und eurem Körper und Geist etwas Gutes tun. Wer möchte kann also zuerst die Yoga-Session machen und sich dann diese Meditation gönnen.

25. Oktober 2020

Mit Angst und Sorgen richtig umgehen

Über diese Folge

So viele diffuse Ängste und Sorgen wie aktuell hatte ich … noch nie? Natürlich mache ich dafür Corona hauptsächlich verantwortlich – trotzdem geht es in dieser Folge auch generell um das Thema: Richtiger Umgang als Eltern mit Ängsten und Sorgen. Eltern haben viele Ängste und Sorgen. Verständlich! Plötzlicher Kindstod, Fremdbetreuung, Unfälle etc. Diese Folge hilft euch auch, einen Weg zu finden, mit “alltäglichen” Ängsten und Sorgen richtig umzugehen. Und zu all diesen Themen, die eh immer da sind, kommt jetzt auch noch diese überdimensional große Corona-Keule. Und ich merke einen Unterschied zum Frühjahr und dem Lockdown im April: ich merke eine tiefe, tiefe Erschöpfung in mir. Die Nachrichten gehen mir mehr an die Substand, als noch vor einigen Monaten. Ich bin schneller reizbar, meine Reserven sind fast aufgebraucht. Und ich frage mich: wie gehe ich als Mama mit diesem Corona-Ding richtig um? Wieviel bekommt das Muckilein davon mit? Von unserer Stimmung? Unseren Ängsten? Unseren Gesprächen? Was soll ich thematisieren und was besser verschweigen? Darüber spreche ich in dieser Folge – nicht nur allein, sondern wie immer auch mit dem Daddy und “Hi, Baby!”-Expertin Karolin Lindner, der ich im Interview ein paar ganz konkrete Fragen zum Thema: “richtiger Umgang mit Angst und Sorgen als Eltern” gestellt habe. Die Antworten haben mir total weitergeholfen und ich bin sicher, euch auch! Ich gebe euch in dieser Folge ganz konkrete Tipps und Übungen an die Hand, wie ihr euch mental stärken könnt und wie ihr als Eltern euer Kind aktiv vor all dem negativen Sh*t schützt. Denn das ist unsere Aufgabe. Wir sind ihr Fels in der Brandung. Und damit wir das weiterhin sein können, ohne selbst unterzugehen, brauchen wir das richtige Werkzeug. Und: ich habe für diese Folge ein Goodie für euch. Zeitgleich habe ich zu dieser Episode eine geführte Meditation mit dem Thema “Angst und Sorgen loslassen und inneren Frieden finden” hochgeladen, die ihr euch jederzeit gönnen könnt. Am besten direkt nach dieser Folge.

Über euer Feedback zur Folge freue ich mich immer sehr. Die Austauschplattform ist aktuell Instagram, dort heiße ich **@isa_whoelse**

18. Oktober 2020

Gleichberechtigtes Erziehen und Eltern-sein

Über diese Folge

Heute werden die Karten auf den Tisch gelegt. Wie gleichberechtigt ist unser Alltag, seit dem der Mucki da ist? Können wir unsere Wünsche, die während der Schwangerschaft Gestalt angenommen haben in die Realität integrieren und im Alltag umsetzen? Was bedeutet “Gleichberechtigtes Erziehen” eigentlich genau? Wovon hängt es ab, ob Gleichberechtigtes Eltern-sein gelingt oder scheitert? In dieser Folge unterziehe ich unser Familienleben einem Realitäts-Check und ich sage es euch direkt: das war zum Teil erschreckend. Und führte tatsächlich nach dem Gespräch mit dem Daddy für die Rubrik “Den Daddy gefragt” zu einem handfesten Streit. Uuuuups… was war da los? Hört es am besten selbst in dieser Folge, denn ich finde, anhand dieses ganz konkreten Beispiels aus dem Alltag wird einem noch mal so richtig bewusst, wie schwierig es ist, ein gleichberechtigtes Elterndasein und gleichberechtigtes Erziehen zu leben. Ein paar ganz wichtige Impulse, wie gleichberechtigtes Erziehen gelingen kann hat in dieser Folge “Hi, Baby!”-Expertin Karolin Lindner für euch. Sie ist Kindheitspädagogin und Leiterin einer Kinder-Krippe in München und erzählt heute in dieser Folge, wie Kinder mit verschiedenen Erziehungsstilen umgehen und auf was man beim gemeinsamen Erziehen unbedingt achten sollte – im besten Sinne für das Kind.

11. Oktober 2020

Schwiegermutter vs. eigene Mutter

Über diese Folge

Manche von uns haben die Qual der Wahl: gebe ich mein Kind lieber meiner eigenen Mutter, oder der Schwiegermutter? Und sieht das mein Partner/ meine Partnerin genauso, oder gibt es deshalb ständig Streit? Manche Mamas verstehen sich mit der eigenen Mutter prächtig, andere mit der Schwiegermutter und wieder andere haben zu beiden kein gutes Verhältnis. Haben die Omas trotzdem ein Anrecht darauf, ihr Enkelkind zu sehen? Seit der Geburt unseres Sohnes, beziehungsweise, seit meiner Schwangerschaft hat sich die Beziehung sowohl zu meiner eigene Mama, als auch zu meiner Schwiegermama sehr stark verändert. Inwiefern, das erzähle ich euch in dieser Folge ganz ausführlich und ich verrate euch, wem ich den Mucki lieber anvertraue und warum. Ihr erfahrt, über welche Dinge ich mich bei den Omas ärgere, worüber ich mich freue und: wie die Omas seit der Geburt unseres Sohnes miteinander klar kommen. Große Eifersucht oder alles easy? Wie immer hört ihr auch den Daddy, der verrät, ob er eine der beiden Omas bevorzugt und ihr hört Familienexpertin und Spiegel Bestseller-Autorin Nora Imlau im “Hi, Baby!”- Experteninterview, mit einer ganz anderen Sicht in Bezug auf Schwiegermutter vs. eigene Mutter – und einigen tollen Ideen dazu.

04. Oktober 2020

Selbstzweifel einer Mama

Über diese Folge

Diese Folge geht mit ganz viel Liebe an all die grandiosen Mamas und Papas, die jeden Tag ihr Bestes geben – und trotzdem regelmäßig Selbstzweifel haben. Beschäftige ich mich oft genug mit meinem Kind? Koche ich gut genug? Bin ich ausreichend liebevoll? Warum klappt das Schlafen / Stillen / Essen / (füge ein Substantiv deiner Wahl ein) nicht?! Liegt es an MIR? Viel zu oft plagt uns Eltern das schlechte Gewissen und wir zweifeln an uns. Unsere Gesellschaft ist darauf ausgelegt, dass wir uns ständig selbst optimieren, immer unser Bestes geben und hat kaum Raum für Fehler. Hängen wir vor dem Kind zu oft am Handy, schämen wir uns. Verlieren wir die Geduld, sind wir genervt von unserem Baby oder werden sogar handgreiflich – unverzeihlich. In dieser Folge erzähle ich euch von meinen aktuellen Selbstzweifeln als Mama und was der Auslöser dafür war. Ich habe mir aber auch einige Gedanken zu dem Thema gemacht. Warum haben wir Selbstzweifel? Wo kommen sie her? Sind sie per se schlecht oder haben Selbstzweifel auch eine Berechtigung bzw. etwas Positives und können wir daraus vielleicht sogar etwas lernen? Ich gebe euch in dieser Folge einige Tipps an die Hand, wie ihr lernt mit euren Selbstzweifeln umzugehen und sie zu minimieren.
Ich habe mit dem Daddy über die Frage gesprochen: “Hast du als Papa auch Selbstzweifel? Und wenn ja, welche?” Und ihr hört Familienexpertin und Spiegel Bestseller-Autorin Nora Imlau im “Hi, Baby!”- Experteninterview, mit ein paar sehr spannenden Aspekten zum Thema Selbstzweifel bei Eltern.

27. September 2020

Mama, die Straftäterin

Über diese Folge

“Nein, Mucki, Mama kann gerade nicht mit dir sandeln. Die muss jetzt ihre Personalien dem Polizisten geben.” Na, habt ihr auch schon einmal eine Anzeige bekommen? Wegen Beleidigung? Auf einem Kinderspielplatz? Mir ist genau das vor zwei Wochen passiert und ich kann es selbst immer noch kaum glauben. In dieser Folge hört ihr die komplette Geschichte dazu, denn mich interessiert brennend, wie ihr das Ganze seht. Habe ich die Anzeige zurecht bekommen? Oder hättet ihr genauso gehandelt wie ich? Gleichzeitig habe ich einen moralischen Appell an euch, denn manchmal frage ich mich tatsächlich, in welcher Welt und Gesellschaft wir unsere Kinder großziehen. Wir sollten unser Handeln immer wieder selbst hinterfragen und uns die Frage stellen: ist mir das wirklich wichtig? Möchte ich dieses Vorbild für mein Kind sein? Und welche Welt wünsche ich mir für mein Kind? Ach ja, und ich habe einige praktische Tipps vom Anwalt in der Folge, was genau passiert, wenn man eine Anzeige wegen Beleidigung am Hals hat. 😉

20. September 2020

Beikost

Über diese Folge

Lieber Brei oder Breifrei, aka Baby Led Weaning (BLW)? Selbst kochen oder kaufen? Und ab wann muss ich mir Sorgen machen, wenn mein Baby nur homöopathische Mengen zu sich nimmt?! Das Thema Beikost beschäftigt Eltern monatelang. Wir lesen uns ein, welche Optionen gibt es, um das Baby mit anderer Nahrung, als Milch vertraut zu machen? Wie viel von was sollte es in welchem Alter essen und was kann ich tun, wenn das Baby einfach nicht mitmacht? Früher schaukelten wir die Nahrung in Form von (Mutter-)Milch ganz automatisch mit uns herum. Mit dem Beginn der Beikost wird vieles zur organisatorischen Herausforderung. Der Urlaub ebenso, wie der Besuch der Krabbelgruppe. Thermo-Becher, Löffel, Latz – habe ich alles dabei?! Vor lauter Stress, Infobroschüren und Nährstoff-Tabellen vergessen wir dabei ganz oft eines: Essen ist was so Geiles! Es ist gesellig und soll Spaß machen. Finde ich. Wie das gelingt, wie bei uns der Start mit Beikost ablief und wie sich das Thema Essen bei uns entwickelt hat, hört ihr in dieser Folge. Ich erzähle euch, was dem Mucki ganz besonders schmeckt, aber auch von ganz schlimmen Bauchschmerzen und der Verstopfung des Todes. In der Rubrik “Den Daddy gefragt” gibt es ein sehr lustiges Gespräch mit dem Daddy und im “Hi, Baby!”-Experteninterview gibt die freiberufliche
Kinderkrankenschwester Carmen Beck, deren Schwerpunkt die Entwicklungsberatung bei Kindern von 0-3 Jahren ist, viele hilfreiche und handfeste Tipps rund um das Thema Beikost.

13. September 2020

Loslassen (lernen)

Über diese Folge

Das eigene Kind Stück für Stück loszulassen ist verdammt schwer, oder?! Sei es etwas so simples, wie das Neugeborene in die Arme der Verwandtschaft zu geben, es einige Stunden dem Papa zu überlassen und sich einen entspannten Nachmittag in der Stadt zu machen, oder das Kind in die Kita zu geben oder gar bei anderen übernachten zu lassen. Wie war das bei uns? Fiel es mir schwer, den Mucki loszulassen und die Kontrolle abzugeben? In dieser Folge erfahrt ihr, woran wir es festmachten, dass es an der Zeit ist, den Kreis der Bezugspersonen zu erweitern, wie wir damit umgingen und welche Rolle dabei Vertrauen, Eifersucht und Kontrollverlust spielten. Der Daddy erzählt aus männlicher Sicht, wie es für ihn war und ist, den Mucki auch mal längere Zeit nicht zu sehen und “Hi, Baby!”-Expertin Nora Imlau bringt im Interview viele tolle Aspekte und Gedanken zum Thema “loslassen” ein. Nora ist Familienexpertin, Spiegel-Bestseller Autorin und hat selbst vier Kinder.

30. August 2020

Kita – Ja, nein, vielleicht?

Über diese Folge

Vor lauter Panik, überhaupt keinen Kita-Platz zu bekommen, Bürokratie und Wartelisten, in die wir uns eintragen müssen vergessen wir bei der Frage rund um das Thema Kita oft eines: den emotionalen Aspekt. Fühle ich mich bereit, mein Kind in die Obhut Fremder zu geben? Ist mein Kind bereit dafür? Und: Gibt es überhaupt den richtigen Zeitpunkt dafür? In dieser Folge erfahrt ihr, wie ich über das Thema “Kita” denke, woran ich festgemacht habe, dass wir nun bereit für diesen neuen Lebensabschnitt sind und wie das Ganze dann konkret ablief. Wie lange dauerte die Eingewöhnung? Wie ging es mir dabei? Und wurden ein paar Tränen verdrückt? Wie immer hört ihr auch den Daddy, der aus der Vater-Perspektive erzählt, wie er das Thema “Kita” sieht und was er dazu für Gefühle hat. Und “Hi, Baby!”-Expertin Carolin Dinger, Kindheitspädagogin und Leiterin einer Krippe in München gibt euch noch einmal ganz konkrete und wertvolle Tipps rund um das Thema Kita-Start / Kita-Eingewöhnung.

16. August 2020

Abstillen – wann ist der richtige Zeitpunkt und wie war es emotional für mich?

Über diese Folge

Kann mal bitte wer die Zeit langsamer drehen? Gefühlt ist der kleine Mucki doch gerade erst auf die Welt gekommen, ich habe eben erst meine Stillprobleme in den Griff bekommen – und plötzlich sprechen alle schon wieder vom Abstillen. Emotional war ich hin- und hergerissen. Auf der einen Seite wollte ich wieder diese Freiheit über mich und meinen Körper, auf der anderen hatte ich Angst und war traurig darüber, diese letzte körperliche Verbindung zu meinem Baby loszulassen. Heute erzähle ich euch meine Abstill-Geschichte: Wann war für uns der Zeitpunkt bekommen, beizufüttern, wie lief das Ganze ab und wie lange dauerte das Abstillen insgesamt, bis der Mucki tatsächlich keine Muttermilch mehr trank? Es gibt ein sehr überraschendes Gespräch mit dem Daddy; anfangs dachte ich, er hat zu dem Thema nicht viel zu sagen, weil er beim Stillen einfach außenvor war; aber er bringt einen Aspekt mit rein, an den ich noch gar nicht gedacht hatte. Und ihr hört ganz konkrete Tipps zum Thema Abstillen von “Hi, Baby!”-Expertin Carmen Beck. Sie ist Kinderkrankenschwester und berät viel zum Thema Ernährung, Stillen, und Beikosteinführung.

09. August 2020

Entspannt und ausgeglichen im stressigen Mama-Alltag

Über diese Folge

Ausgeglichen, happy, in Balance mit uns und dem Leben – das wären wir alle gern, oder? Als Mama ist das eine besondere Herausforderung. ABER! Es ist möglich. Mit ein wenig Organisation und vielen kleinen Tricks, die in unseren Alltag Entspannung und Entschleunigung reinbringen. Ich erzähle euch in dieser Folge von meinem absoluten Stress-Disaster, das mich letztes Jahr niedergestreckt hat und wie ich es Stück für Stück geschafft habe, meinen Alltag mit Kind, zwei Jobs, Beziehung, Freunden (…) so zu gestalten, dass ich weitestgehend ausgeglichen und happy bin. Eventuell hasst mich dafür die ein oder andere jetzt, weil sie denkt: Happy am Arsch! Wie soll ich bei all dem Workload, den 746912 To-Do’s grinsend und Liedchen summend durch die Gegend laufen? I feel you. Und dir habe ich diese Folge besonders gewidmet. Ich hoffe sehr, dass euch meine Tipps und Ideen inspirieren und auch in euren Alltag mehr Entspannung bringen. Damit wir die Badass-Eltern sein können, die wir sein wollen und damit wir alle die beste Basis haben, unsere Kids zu glücklichen, ausgeglichenen Menschen heranzuziehen. Wie immer mit dabei: Der Daddy, mit dem ich ein spannendes Gespräch darüber habe, wie stressig er den Alltag als Papa findet und ihr hört “Hi, Baby!”-Expertin Katrin Michel. Sie ist Meditationscoach, Yogalehrerin UND hat auch noch drei Kinder. In dieser Folge teilt sie mit euch ihre Alltagstipps für mehr Entspannung und wir verlosen ihr neues Buch “Meditationen für Mamas”.

02. August 2020

Baby Entwicklung

Über diese Folge

Die Entwicklung des eigenen Babys ist ein Riesenthema und gefühlt passiert im ersten Lebensjahr täglich etwas Neues. Oder zumindest wöchentlich 😉 Ich finde es faszinierend, dabei zuzuschauen, wie aus einem kleinen Bündel Leben ein eigenständiger, individueller Mensch heranwächst. Mit ganz eigenen Vorlieben, Charaktereigenschaften und Wesenszügen. Soweit, so gut. Nun gibt es aber (zumindest hier in Deutschland) massenhaft Informationen zur Babyentwicklung, zu Schüben und Normtabellen, mit denen Eltern überschüttet werden. Meiner Erfahrung nach ist es ein schmaler Grad zwischen “Oh cool, spannend!” und “Oh, shit. Das kann mein Baby noch nicht” – also zwischen Freude und Sorge. Genau darum geht es in dieser Folge. Wie eng sollte die Entwicklung des eigenen Babys beobachtet werden? Wie genau sollten Eltern diese Werte und Zeiträume nehmen? Und ab welchem Zeitraum muss ich mir wirklich Sorgen um die Entwicklung meines Babys machen? Ich habe, was dieses Thema angeht, eine regelrechte Achterbahn der Gefühle hinter mir. Warum? Das erfahrt ihr in dieser Folge. Ging es dem Daddy genauso, oder war der, wie immer, tiefen entspannt? Das erzählt er euch selbst, in der Rubrik “Den Daddy gefragt” und im “Hi, Baby!-Experteninterview” hört ihr diesmal Carolin Dinger, Kindheitspädagogin und Leiterin einer Krippe in München. Die mir die Frage beantwortet, ob wirklich alle Babys / Kinder innerhalb gewisser Zeiträume bestimmte Fähigkeiten erlernen sollten – und was zu tun ist, wenn dies nicht passiert. Ihr erfahrt, wie ich unseren Mucki gefördert habe, welche Spielsachen ich besonders empfehlen kann und was das Ganze tatsächlich gebracht hat.

19. Juli 2020

Freundschaften und Baby

Über diese Folge

Alte Freundschaften werden auf eine Zerreißprobe gestellt, oder zerbrechen im worst case, dafür kommen neue Bekanntschaften aus Krabbelgruppen und eventuell sogar richtig tolle neue Mama-Freundinnen dazu. Diese Folge liegt mir sehr am Herzen, weil mir Freundschaften sehr wichtig sind. Umso heftiger haben mich die Veränderungen getroffen, die plötzlich durch meinen Freundeskreis fegten, als der kleine Mucki auf die Welt kam. In dieser Folge geht es um die ein, oder anderen Beziehungsdramen; darum, wie sich Freundschaften verändern, wenn sich plötzlich ein Baby mittenrein drängt, und was ich aus dem Ganzen gelernt habe und in Zukunft anders machen würde. Damit das Ganze nicht so einseitig aus Mama-Perspektive beleuchtet wird, habe ich mich getraut und eine eingefleischte kinderlose Single-Freundin gefragt, wie sich unserer Freundschaft in ihren Augen verändert hat (und sie war seeehr ehrlich) – und selbstverständlich hört ihr auch wieder den Daddy, der aus männlicher Perspektive erzählt, wie sich Freundschaften mit einem Baby verändern. “Hi, Baby!”-Expertin ist diesmal die wunderbare Marlene Helene. Sie ist zweifach Mama, nimmt ihr Mama-Leben mit sehr viel Humor und hat kürzlich ein neues Buch veröffentlicht: “Zu groß für die Babyklappe”. Und ein Exemplar davon könnt ihr gewinnen. Teilnahmebedingungen und alle Infos zur Verlosung findet ihr in dieser Folge.

05. Juli 2020

Urlaub mit Baby

Über diese Folge

Ferienhaus, All-Inclusive-Hotel oder Campen? Wir haben alles ausprobiert…

Vor jedem Urlaub mit dem kleinen Mucki mache ich mir so meine Gedanken. Was soll mit? Wie macht er mit? Und ist die Reise wirklich Erholung, oder doch mehr Stress, als Zuhause zu bleiben? Ganz besonders bei der ersten Reise mit unserem Sohn hatten wir keine Ahnung, was uns erwartet. Und wurden überrascht! In dieser Folge erzähle ich euch von unseren bisherigen Urlauben, vom Ferienhaus als Selbstversorger, über das 5-Sterne-All-Inclusive-Hotel bis hin zum Campen haben wir alles erlebt – mit dem Auto, dem Flugzeug, der Bahn. Ich verrate euch, welche Sorgen und Ängste ich hatte, ob sie begründet waren oder nicht, was unbedingt mit ins Reisegepäck sollte und was wir in Zukunft anders machen würden. Wie immer hört ihr auch den Daddy, der aus männlicher Sicht unsere Reisen revue passieren lässt. Und ich freue mich sehr über die heutige “Hi, Baby!”-Expertin Christine Weissenborn. Sie ist Mitgründerin der wunderbaren Familien-Reisebücher “Tiny Adventures” und gibt euch in dieser Folge tolle Tipps und Inspirationen für Reisen mit Mini.

21. Juni 2020

Rivalität unter Müttern

Über diese Folge

Mamas unter Mamas sind nicht so, wie man sie sich eventuell als Schwangere romantisch-verklärt vorstellt. Zumindest nicht immer. Liebevolles miteinander und gegenseitiges stärken? Nix da! Die Manager-Etage eines Großkonzerns ist ein Streichelzoo im Vergleich zu einer stinknormalen Krabbelgruppe. Da wird miteinander konkurriert, nach links und rechts geschaut: welches Kind kann was besser, als meines? Und der anderen Mama nichts gegönnt. In manchen Krabbelgruppen zumindest 😉 Dass das Mama-Sein manchmal einem Leben im Löwenkäfig gleicht, in dem man stets vor Angriffen anderer Aggro-Moms gewappnet sein muss, darüber spreche ich in dieser Folge. Plaudere ein wenig aus dem Nähkästchen und verrate euch meine Erfahrungen und Gedanken dazu, wie Mamas miteinander umgehen. #Momfight, #Momshaming.
Ihr hört aber – wie immer – nicht nur mich, sondern auch den Daddy, meinen Mann, den ich gefragt habe: Ist das eigentlich unter Vätern auch so?! Und “Hi, Baby!” -Expertin Nicola Schmidt erklärt, woher das eigentlich kommt, dass Mamas anderen Mamas so gerne ungefragt Ratschläge geben.

07. Juni 2020

Partnerschaft und Baby

Über diese Folge

In dieser Folge tun sich menschliche Abgründe auf – es wird beschimpft, geflucht und mindestens 25 Mal gedacht: “Ich möchte die Scheidung! Jetzt! Sofort!” Denn ich erzähle schonungslos ehrlich, wie sich unsere Beziehung mit der Geburt unseres Sohnes verändert hat. Und darauf war ich genauso wenig vorbereitet, wie auf das Wochenbett 😉 Doch, oh Wunder, wir sind immer noch zusammen. Und können heute sogar über einige Eskalationen und Diskussionen lachen. Wie wir das geschafft haben, was ich im Nachhinein für sehr hilfreich empfinde und wo ich sage, das würde ich definitiv nicht mehr so machen, erfahrt ihr in dieser Folge.
Was mein Mann, der Daddy über unsere Beziehung nach dem Baby denkt, hört ihr selbstverständlich aus seinem eigenen Mund in “Der Daddy gefragt” und einen ganz grandiosen Tipp zum Thema “Partnerschaft und Baby” bekommt ihr von Erziehungscoach Nicola Schmidt. Ich spreche auch darüber, wie wichtig Zeit zu zweit ist, es geht um Sexualität und das große Thema Gleichberechtigung.

24. Mai 2020

Der Mama-Körper

Über diese Folge

Wird mein Bauch jemals wieder so straff, wie vor der Schwangerschaft? Werde ich mich wieder sexy finden? Wie werden meine Brüste nach dem Abstillen aussehen? Und was geht eigentlich mit meinem Beckenboden ab… ich habe diese Folge lange vor mir hergeschoben. Weil sie sehr emotional für mich ist. Weil das Thema so sensibel ist. Es geht um unseren Körper, um diesen Rockstar, der unsere Kinder zur Welt bringt, der Leben schafft und… der davon (leider?!) auch gezeichnet wird. Jede Frau hat hier ihre eigenen Baustellen und Problemzonen, auch wenn ich dieses Wort überhaupt nicht mag. In dieser Folge erzähle ich euch von meinen und dem Weg den mein Körper ging, während der Schwangerschaft, während der Stillzeit und danach. Ich verrate euch, was mir geholfen hat und was ich für besonders wichtig halte, um den Mama-Körper nach der Geburt anzunehmen und zu lieben. Es wird um Scham gehen, um Sexualität und um Geduld 😉 Ich habe mit dem Daddy über meinen Körper gesprochen und ihn gefragt, was ihm nach der Schwangerschaft an Veränderungen auffiel und wie er meinen Körper heute findet. Ihr wisst: dieser Mann ist immer schonungslos ehrlich. Was aus wissenschaftlicher Sicht mit dem Körper nach der Geburt passiert, wann und ob er wieder der alte wird und was Mamas an ihrem Körper besonders belastet, erzählt euch in dieser Folge “Hi, Baby!”-Frauenärztin Dr. Sheila de Liz.
Heute gibt es wieder ein Geschenk für euch: Ihr bekommt von mir 50% Rabatt auf eure erste Reinigung über “Helpling” – dem Sponsor dieser Folge. “Helpling” ist eine App, über die ihr zuverlässige Putzhilfen finden könnt. Dazu müsst ihr auf https://www.helpling.de/hibaby gehen und den Rabattcode “hibaby” eingeben. Helpling ist deutschlandweit in über 200 Städten verfügbar und ihr könnt anhand von Kundenbewertungen und Profilen in wenigen Minuten die Reinigungskraft finden, die am Besten zu euch und eurem Zuhause passt.

10. Mai 2020

Helikopter-Mama

Über diese Folge

Bin ich eine Helikopter-Mama? Eine Übermutter? Eine Hypochonder-Mama?!

“Helikopter schweben über allem, wirbeln ne Menge Staub auf, machen einen Höllen-Lärm und wenn sie weg sind, sind alle froh, dass sie wieder ihre Ruhe haben.” Dieses Zitat stammt von meinem Papa, der mich seit der Geburt des kleinen Muckis auch gerne mal “Die Übermutter” nennt. Frechheit… Der hat doch keine Ahnung…. oder vielleicht doch? Ich behaupte mal: Keine Mutter möchte eine Helikopter-Mama sein oder als solche bezeichnet werden. Aber sind wir mal ehrlich, wir kennen sie alle… ob in der Krabbelgruppe, auf dem Spielplatz oder in der Kita. Und meistens lassen sie uns (zumindest in Gedanken) die Augen verdrehen. Wie unentspannt die Alte! Aber was ist mit uns selbst? Werden wir eventuell von anderen als Helikopter-Mamas abgestempelt? Sind wohlmöglich wir selbst der Kita-Schreck?! Wie sieht uns unser Umfeld? Heute stelle ich mich nicht nur der schonungslosen Meinung des Daddys, sondern habe direkt noch meine Mama, meinen Papa und meinen Bruder gefragt: Bin ich eine Helikopter-Mama – oder nicht? Eines vorab: ALLE vier haben mich mit ihrer Antwort überrascht. Ich lag komplett daneben. Expertenrat und tolle Denkansätze zu Helikopter-Eltern gibt es natürlich auch wieder – diesmal von Erziehungscoach Nicola Schmidt.

26. April 2020

Katze und Baby

Über diese Folge

Auf was sollte man achten, wenn man ein Haustier hat und ein Baby bekommt? Isa so: „Pffff… wo ist das Problem?!“ Der Daddy so: „Kriiiise, das geht gar nicht!“
In dieser „Hi, Baby!“-Folge erzähle ich euch von unserem Zusammenleben mit Katze und Baby, von Geburt an bis jetzt, wo der Kleine zwei Jahre alt ist. Wo gab und gibt es Probleme? Wo haben wir uns unbegründet Sorgen gemacht? Auf was sollte man unbedingt achten? Ganz besonders, wenn die Katze ein Freigänger (wie in unserem Fall) ist? Und ihr bekommt viele praktische Alltagstipps für Familien mit Katze und Baby Zuhause: Wo ist Vorsicht geboten bei Katze und Baby? Und was kann man bereits vor der Geburt tun, damit Katze und Baby problemlos miteinander leben können. Ich muss gestehen: Ich hatte meinen Spaß mit dieser Folge. Ganz besonders auch mit dem Gespräch, das ich mit dem Daddy, meinem Mann, in der Rubrik “Den Daddy gefragt” darüber geführt habe.

12. April 2020

Habe ich ein Schreibaby?!

Über diese Folge

Wenn das Baby schreit und schreit und schreit…

Es gab eine Zeit, in der habe ich mich gefragt, ob wir ein Schreibaby haben. Denn das Muckilein brüllte ohne ersichtlichen Grund, und es dauerte ewig, bis er sich wieder beruhigte. Und das passierte nicht nur einmal, sondern regelmäßig. Für mich als Mama war das eine schreckliche Zeit und ich wollte partout nicht wahrhaben, dass unser süßer kleiner Sohn zu einem Schreibaby mutiert ist. Es war mir peinlich und gab mir das Gefühl, ich hätte als Mama versagt. Woran macht man nun fest, ob das eigene Kind ein Schreibaby ist oder nicht? Wie geht man damit um und was habe ich aus dieser ultra harten Zeit gelernt? Das hört ihr in dieser Folge.
Wie immer hört ihr nicht nur mich, sondern auch den Daddy, mit dem ich darüber gesprochen habe, wie es damals für ihn war, ein Schreibaby zu haben und wie er heute darüber denkt.
Ebenfalls immer mit dabei: “Hi, Baby!”-Expertin Nicola Schmidt, die diesmal Eltern wertvolle Tipps gibt, wie sie am besten mit einem Schreibaby umgehen.

29. März 2020

Plötzlich allein mit Baby

Über diese Folge

Wenn die Elternzeit los geht und du nur denkst: HILFE! Was mache ich denn jetzt?!

Der Daddy geht wieder arbeiten, die Oma ist abgereist und es heißt: Hallo neuer Alltag! Du und das Baby – allein. Den ganzen Tag. Mir hat diese Vorstellung in den ersten Wochen wirklich Angst gemacht und am ersten Tag stand ich mit dem Kleinen im Arm da und habe mich gefragt: Was machen wir denn jetzt? Ein ganzes Jahr lang? Zum einen ist es eine Herausforderung, alles allein zu meistern, besonders, wenn das Baby eher von der fordernden Sorte ist. Zum anderen ist es ein neuer Lebensabschnitt, in den die Mama / der Papa erst einmal hineinwachsen muss. Meine ersten Wochen allein Zuhause verliefen recht holprig, doch mit der Zeit wurde es immer schöner. Wie ich es schaffte, die Elternzeit von “Die Zeit absitzen, bis der Daddy wieder nach Hause kommt” hin zu “Wir machen uns ne geile Zeit!” zu wandeln, hört ihr in dieser Folge.
Wie immer, hört ihr auch den Daddy, den ich fragte, wie es denn für ihn war, plötzlich wieder arbeiten zu müssen und seinen Sohn nicht mehr den ganzen Tag bei sich zu haben. Und “Hi, Baby!”-Expertin Nicola Schmidt gibt euch ganz wunderbare Tipps, wie ihr die schwierige Anfangszeit alleine meistern könnt.

15. März 2020

Babyschlaf

Über diese Folge

Schlafprobleme bei Babys und wie ich sie gelöst habe

Hilfe, mein Baby schläft nicht! Und ich somit auch nicht. Die Nächte sind eine Katastrophe und die Tage sind auch nicht besser. Schlafrhythmus? Tiefenschlaf? Selbst einen ausgiebigen Mittagschlaf machen, während das Baby brav in seinem Tagesbett Stunde für Stunde schlummert? Ha, ha, ha! Ich war viel mehr die völlig übermüdete Zombie-Mum, die ihr schreiendes Kind in der Trage auf und ab wippt, damit es dann 20 Minuten schläft. Zumindest für die ersten 10 Wochen. Dann habe ich mir gesagt: So geht’s nicht weiter! Ich habe alles zum Thema Babyschlaf verschlungen, das ich in die Finger bekam, vieles ausprobiert und am Ende wurde das unmögliche möglich: das Baby schlief. Wie ich es geschafft habe, aus unserem Sohn einen guten Schläfer zu machen, erzähle ich euch in dieser Episode. Ich verrate euch, wie sich der Babyschlaf über die Wochen und Monate hinweg bis heute, wo er 20 Monate alt ist, entwickelt hat und welche Dinge über Schlaf und Babyschlaf ich in dieser Zeit gelernt habe.
Wie immer gibt es auch in dieser Folge die männliche Sichtweise dazu, in dem euch der Daddy erzählt, wie er das Thema Babyschlaf damals empfunden hat. Und ich freue mich sehr, eine neue Expertin bei “Hi, Baby!” begrüßen zu dürfen: Nicola Schmidt ist Wissenschaftsjournalistin und Bestsellerautorin von Erziehungs- / und Babyratgebern und teilt in dieser Folge ihre Tipps zum Thema Babyschlaf. Übrigens gibt es in dieser Episode auch drei Mal ihr Bestseller-Buch “Artgerecht – das andere Babybuch” zu gewinnen. Wie ihr am Gewinnspiel teilnehmen könnt, erfahrt ihr in dieser Folge. Mitmachen könnt ihr via Instagram @isa_whoelse oder per E-Mail: hibabypodcast@gmail.com
Und es gibt noch ein Geschenk für euch: Ihr bekommt von mir 50% Rabatt auf eure erste Reinigung über “Helpling” – dem Sponsor dieser Folge. “Helpling” ist eine App, über die ihr zuverlässige Putzhilfen finden könnt. Dazu müsst ihr auf https://www.helpling.de/hibaby gehen und den Rabattcode “hibaby” eingeben. Helpling ist deutschlandweit in über 200 Städten verfügbar und man kann anhand von Kundenbewertungen und Profilen in wenigen Minuten die Reinigungskraft finden, die am Besten zu einem selbst und dem eigenen Zuhause passt.
Und hier noch wie versprochen der Link zur Podcast-Folge von Yoga Girl “The Sleep Episode”: https://player.fm/series/yoga-girl-conversations-from-the-heart/the-sleep-episode

01. März 2020

Tipps für junge Eltern

Über diese Folge

6 Tipps aus 3 Generationen

Ich habe meine Mutter und meine Großmutter gefragt: “Wenn ihr jungen Eltern zwei Tipps mit auf den Weg geben könntet, welche wären das?” Und auch ich bin in mich gegangen und habe überlegt: Was würde ich nach zwei Jahren Mama-Sein heute anders machen? Das Ergebnis ist eine Herzensfolge, die das Wissen von Müttern aus drei Generationen bündelt. Ich hoffe, ihr könnt daraus genauso viel mitnehmen, wie ich, beziehungsweise der Daddy und ich 😉
In dieser Folge habe ich ein Geschenk für euch: Der Sponsor dieser Folge heißt “Helpling”. Das ist eine App, über die ihr zuverlässige Putzhilfen finden könnt! Ihr bekommt von mir 50% Rabatt auf eure erste Reinigung über “Helpling”. Dazu müsst ihr auf https://www.helpling.de/hibaby gehen und den Rabattcode “hibaby” eingeben. Helpling ist deutschlandweit in über 200 Städten verfügbar und man kann anhand von Kundenbewertungen und Profilen in wenigen Minuten die Reinigungskraft aussuchen, die am Besten zu einem selbst und dem eigenen Zuhause passt.

16. Februar 2020

Stillen

Über diese Folge

Meine Stillprobleme und wie ich am Ende schmerzfrei und happy stillen konnte. Obwohl ich dem Stillen sehr freudig entgegenblickte, wollte und wollte es einfach nicht klappen. Zuerst wusste mein Sohn nicht so recht, was er mit dem Nippel anfangen sollte. Wochen später bekam ich einen schleichenden, dafür umso heftigeren Schmerz beim Stillen, der mir die Tränen in die Augen trieb und mich zur Verzweiflung brachte. Meine Hebamme stellte eine Diagnose nach der anderen, wir bekamen Medikamente, nichts half. Am Ende, nach vier Wochen sehr schmerzhaften Stillens, gingen wir zu einer Stillberaterin – und endlich wurde alles gut. Was genau die Stillberaterin gemacht hat, welche Tipps sie mir gab und woher die starken Schmerzen beim Stillen letztendlich kamen, erzähle ich euch heute in dieser Folge. Es geht um Milcheinschuss, Stillhütchen, Soor-Pilz, Vitamin-Cocktails und die ganz ganz große Liebe zum Stillen. Denn wenn der Schmerz überwunden ist, ist es einfach nur wunderschön und großartig.
Wie immer ist auch in dieser Folge der Daddy mit dabei, der aus männlicher Sicht erzählt, wie er das Stillen empfunden hat und wie sich seine Beziehung zu meinen Brüsten dadurch geändert hat. Und “Hi, Baby!”-Hebamme Karen Dirks gibt euch wertvolle Tipps rund um das Thema Stillen, oder auch “Nicht-Stillen-Wollen”.

Falls ihr mit mir in Kontakt treten möchtet, Feedback, Anregungen oder Fragen habt, dann freue ich mich über eure Nachricht via Instagram, dort heiße ich @isa_whoelse.
Und wenn ihr keine Folge mehr von “Hi, Baby!” verpassen möchtet, abonniert den Podcast auf Spotify, iTunes, Deezer oder eurer Podcast-App und ihr bekommt automatisch bescheid, wenn eine neue Folge online kommt.

02. Februar 2020

Das Wochenbett

Über diese Folge

Die ungeschönte, knallharte Wahrheit über die ersten acht Wochen nach der Geburt. Das Wochenbett wird meiner Meinung nach von sehr vielen Menschen zu schön geredet. “Genießt die ersten magischen Tage!”, heißt es überall. Natürlich ist es eine magische Zeit, und natürlich ist es wunderschön, sein gesundes Kind mit nach Hause zu nehmen. Aber heilige Mutter Gottes ist das Wochenbett eine Herausforderung! Mit was wir in diesen ersten Wochen nach der Geburt zu kämpfen hatten, was uns völlig unvorbereitet getroffen hat – und was wir heute anders machen würden, erzähle ich euch in dieser Folge. Ich habe einige Wochenbett-Tipps für frisch gebackene Mütter zusammengetragen, die ich euch ans Herz legen möchte, wieder ganz nach dem Motto: Macht nicht dieselben Fehler, wie ich 😉
Wie immer ist auch der Daddy mit dabei, mit dem ich in “Der Daddy gefragt” über das Wochenbett spreche und ihn frage: Wie war das eigentlich für dich?
Und “Hi, Baby!”-Hebamme Karen Dirks gibt frisch gebackenen Müttern und Vätern ihre Wochenbett-Tipps mit auf den Weg.

19. Januar 2020

Die ersten Tage nach der Geburt

Über diese Folge

Drei Tipps die wirklich helfen. Und plötzlich ist das Baby da. Wie fühlt sich das an, wenn man frisch gebackene Mama ist? In den ersten Stunden und den ersten Tagen? Welche Gedanken gehen einem durch den Kopf? Mit welchen Situationen ist man konfrontiert?
Und welche Eigenarten gibt es auf der Wöchnerinnen-Station? Der Station, auf die frisch gebackene Mütter für die ersten Tage nach der Geburt verlegt werden?
Ich verrate euch, was nach einer Geburt im Krankenhaus noch so passiert. Dinge, über die niemand spricht. Von denen ich keine Ahnung hatte, die ich aber gerne vorher gewusst hätte. Es geht um in Arnika getränkte Binden, erste Klogänge, Still-Nippel und nächtliche Standard-Untersuchungen. Und ich gebe euch drei Tipps, für direkt nach der Geburt, die mir die ersten Tage wirklich enorm erleichtert haben beziehungsweise erleichtert hätten.
Auch in Staffel 2 ist in jeder Folge der Daddy mit dabei, der mir aus väterlicher Sicht schildert, wie er das Ganze empfunden hat. Und der immer einen etwas anderen Blickwinkel auf die Sache hat – auch in dieser Folge. Meine Frage heute: „Was hast du direkt nach der Geburt gefühlt? Und wie war es für dich, dass du am frühen Abend Frau und Baby im Krankenhaus zurücklassen musstest?“
Und auch „Hi, Baby!“-Hebamme Karen Dirks ist in dieser Folge wieder dabei. Meine Frage an sie: „Was würdest du Eltern für die ersten Tage nach der Geburt mit auf den Weg geben?“

08. September 2019

Meine Geburt

Über diese Folge

Der ehrliche Geburtsbericht.

So war meine Geburt.
Ihr wollt es, ihr kriegt es. Die finale Folge meines Schwangerschaftspodcasts „Hi, Baby“ wird ein Feuerwerk der Emotionen. Mein Geburtsbericht in allen Details, ganz ehrlich – von der ersten Wehe bis zum letzten Nadelstich. Ich lasse nichts aus und bringe auch ein letztes Mal noch alle “Hi, Baby”-Experten mit: Den Daddy, der euch erzählt, wie er mich als Gebärende wahrgenommen hat; Hebamme Karen Dirks, die noch einmal geballtes Hebammenwissen zur Geburt an alle werdenden Mamas da draußen weitergibt und Frauenärztin Dr. Sheila de Liz, die euch ebenfalls noch etwas mit auf den Weg geben möchte. Es wird sehr emotional, am Ende muss ich ein wenig weinen – aber das hier ist keine Horror-Geschichte. Also keine Angst 😉 Ich drück euch!

Flattert jeden Sonntag frei Haus in euer Postfach

Der isa. who else Newsletter

Mit einer extra Portion Inspiration und guter Laune informiert euch der Newsletter über die neuste „Hi, Baby!“-Folge, die aktuelle Yoga-Stunde mit Meditation und all die anderen, kleinen bis großen Geilheiten, die im Members Club neu sind und auf euch warten.